Themenfelder

Seminare

ComTeam Coaches

Unser Coaching-Ansatz

Deutschland | Österreich | Schweiz

ComTeam AG | Academy + Consulting
Erlkamer Straße 4
83607 Holzkirchen, Deutschland

Programme für junge und erfahrene Führende

Erfahrung und Entwicklung für jede Führungsstufe

Erfahrung braucht die richtige Weiterbildung

Erfahrene Führungskräfte haben häufig bereits viele Weiterbildungsprogramme und Trainings durchlaufen. Sie haben in ihren bisherigen beruflichen Stationen so einiges erlebt, haben zahlreiche Führungssituationen gemeistert. und auch außerhalb des Jobs Lebenserfahrung gesammelt.

Sie möchten diesen Führungskräften Ihres Unternehmens ein wirkungsvolles Angebot machen? Das geht nicht mit Programmen von der Stange oder mit Beschallung von vorne.

Erfahrung: auch auf unserer Seite

In den letzten 20 Jahren haben auch wir Erfahrungen gesammelt mit zahlreichen Programmen und Führungskräfte-Trainings. Erfolgreich sind wir hier immer dann, wenn wir:

  • Angebote machen
    Das heißt, wir bieten TeilnehmerInnen unterschiedliche Themen an, aus denen sie auswählen können. Zum Beispiel mehrere Workshops, die parallel stattfinden. Je nach Relevanz wählt jede/r aus, an welchem er/sie teilnimmt.
  • Kurze Inputs liefern
    Erfahrene Führungskräfte haben in der Regel wenig Lust auf langatmige Präsentationen, andererseits brauchen sie einen Rahmen für die Themen. Zum Beispiel neueste Erkenntnisse der Hirnforschung zum Stress.
  • Zeit für Austausch ermöglichen
    Diese Zeit wird als reiner Luxus erlebt, da im Alltag selten dafür Platz ist. Zum Beispiel ermöglichen wir nach dem Input Diskussionen zum Thema mit unterschiedlichen Perspektiven.
  • Platz zum Netzwerken lassen
    Eins der wichtigsten Ziele dieser Art von Führungskräfte-Trainings. Neue Menschen mit anderen Erfahrungen aus dem gleichen Unternehmen treffen, sich vernetzen und den Kontakt im beruflichen Alltag nutzen. Zum Beispiel sorgen wir dafür, auch weitere Führungskräfte als Gäste in die Programme einzubinden.
  • Out of the box Elemente integrieren
    Sehr relevant, um auch mal einen Schritt aus der Komfortzone heraus zu treten. Zum Beispiel binden wir Business Actors ein, die mit ihren Übungen die TeilnehmerInnen ordentlich fordern.
  • Zeit zum Üben geben
    Nach vielen Jahren der Führung hat man eine eigene Art, bestimmte Dinge anzugehen. Vermeintliche Basics in einem sicheren Umfeld einmal neu zu verproben, wird als sehr wertvoll erlebt. Zum Beispiel bieten wir Cases an und führen Rollenspiele durch.
  • Perspektivwechsel ermöglichen
    Das ist besonders im späteren Verlauf des Führungslebens relevant. Zum Beispiel führen wir 360° Feedbacks durch und lassen Platz für gegenseitige Rückmeldungen durch die Peers in der Gruppe.

"DIE gute Führung gibt es nicht: Jede Führungshandlung hat Preis und Nutzen."

Neu in der Führungsrolle: ein Rollenwechsel

Junge Führungskräfte sind neu in der Position, waren möglicherweise schon vorher im selben Team und erleben nun einen Rollenwechsel. Vielleicht geschieht dieser Schritt in den ersten Jahren des Berufslebens, vielleicht aber auch deutlich später. Häufig ist es für Menschen in dieser Rolle das erste Mal, dass sie an einem Weiterbildungsprogramm oder Training wie diesem teilnehmen – es muss also „sitzen“. Sie möchten genau das sicherstellen und den neuen Führungskräften Ihres Unternehmens ein wirkungsvolles Angebot machen?

Auch wir lernen immer weiter dazu

Führungskräfte-Trainings und Programme für junge Führungskräfte brauchen bestimmte Schwerpunkte. Erfolgreich sind wir hier immer dann, wenn wir:

  • Orientierung bieten
    Viele Eindrücke prasseln auf neue Führende ein: Eigenes bisheriges Führungserleben im Beruf, Kontakt mit Führung vor dem Job, eigene Vorstellungen von guter Führung, Guidelines des Unternehmens. Wir ermöglichen unseren TeilnehmerInnen, alle Eindrücke einzubringen und daraus den eigenen Führungsstil zu entwickeln. Zum Beispiel, indem wir sie in Auseinandersetzung mit Führungsleitlinien des Unternehmens bringen.
  • Inputs zu den wesentlichen Führungsthemen liefern
    Junge Führungskräfte brauchen Klarheit in den Basics. Zum Beispiel Input zu Motivation, Einflussnahme, Konfliktklärung und Führungsmodellen.
  • Platz zum Netzwerken lassen
    Für die TeilnehmerInnen ist wertvoll zu erleben, dass ihre Peers ähnliche Themen und Fragen haben. Sich gegenseitig zu unterstützen – auch außerhalb des Trainingsraums – schafft Stabilität. Zum Beispiel erlebt die Gruppe das praktisch durch Peer-Consulting.
  • Zeit zum Üben geben
    Alles, was on the job geschieht, steht oft unter Beobachtung. Das schafft wenig Möglichkeit, etwas auszuprobieren, Feedback zu bekommen und es nochmal anders zu versuchen. Zum Beispiel bieten wir viele Übungssituationen mit Feedback an und führen Rollenspiele durch.
  • Spezifische Themen ansprechen
    Führungskraft aus dem eigenen Team heraus werden, einen Peer im Rennen um die Position hinter sich gelassen zu haben, die Notwendigkeit, mehr Distanz als vorher zu zeigen… das sind nur einige Beispiele. In unseren Führungskräfte-Trainings wird Platz gemacht, um Klarheit zu bekommen.

Welche Führungskräfte-Trainings brauchen Ihre KollegInnen?

Monika Jödden

Lassen Sie uns zusammen herausfinden, welches Training Sie und Ihr Team vorwärts bringt: