Themenfelder

Seminare

ComTeam Coaches

Unser Coaching-Ansatz

Deutschland | Österreich | Schweiz

ComTeam AG | Academy + Consulting
Erlkamer Straße 4
83607 Holzkirchen, Deutschland

Change-Management und Transformation

Consulting by ComTeam

Headline

Oft bekommen – mit bester Absicht – FachexpertInnen in Change-Prozessen die dominierende Rolle. Das erzielt einerseits schnelle und inhaltlich brillante Lösungen, doch es birgt auch eine Gefahr: Manche Beteiligte fühlen sich abgehängt und/oder in ihren Interessen nicht berücksichtigt. Deshalb braucht es im Change-Management Zeit für durchdachtes Stakeholder-Management: Wer sollte ins Boot geholt werden? Nämlich immer diejenigen, die sich mit der Veränderung intensiv auseinandersetzen und sie verarbeiten – und mit ihr leben – können müssen.

Ein zweites Augenmerk muss auf den Auswirkungen liegen, die eine Veränderung auf andere Projekte oder Initiativen hat: Inwieweit passt diese Veränderung zur bestehenden Unternehmenskultur? Denn wenn die Veränderung sich mit der geltenden Kultur beißt, droht das Scheitern. Deshalb ist die parallele Weiterentwicklung von Gewohnheiten, Gepflogenheiten und Regeln essenziell.

Die „einfache“ Formel lautet: Verbindlichkeit entsteht als Produkt aus der Qualität der Lösung, der Akzeptanz durch die Stakeholder und der Integration ins Umfeld. Denn selbst die 150-prozentige Fachlösung wird nicht engagiert und verbindlich umgesetzt werden, wenn Akzeptanz und Integration zu kurz kommen. 

Deshalb ist es unsere Aufgabe, Akzeptanz, Qualität und Integration zu gewährleisten.

Das tun wir, indem wir dafür sorgen ...

  • … dass gute Inhalte und damit Qualität in der „Lösung“ entstehen können.
  • … dass Menschen mitgenommen werden, ihre jeweiligen Verantwortlichkeiten klären und diesen gerecht werden können.
  • … dass ein Vorhaben – ob als Projekt oder in der Linie – in den Unternehmenskontext angemessen integriert wird.

Die Bezeichnung, unter der wir unsere Beratung leisten – ob als Transformations-Prozess-Unterstützung oder Change-Management oder Veränderungs-Prozess-Begleitung – ist nicht entscheidend. Uns eint eine klare Haltung. Aus dieser heraus können sich Vorgehenskonzepte oder der Einsatz von Instrumenten und Methoden unterscheiden.

  •  

ComTeam Philosophie & Haltung

Verantwortung

Wir sorgen für wirksame Ergebnisse, die sich am Nutzen unserer Kunden orientieren. Wir übernehmen Verantwortung für die Qualität von Ergebnissen, für die Kultur der Zusammenarbeit und die Stimmigkeit zwischen kurz- und langfristigen Zielen.

Klarheit und Integrität

Wir sind loyal gegenüber unseren Kunden und gegenüber unseren MitarbeiterInnen. Wir sind präzise und eindeutig. Wir erkennen und nutzen Widersprüche und Konflikte für optimale Lösungen.

Vertrauen und Respekt


Wir gestalten Arbeitsbeziehungen verlässlich, ehrlich und klar. Wir achten den Menschen in seiner Selbstbestimmtheit und respektieren die Historie, die Anliegen und Werte unserer Kunden. Wir bauen auf den Ressourcen unserer Kunden auf und stärken sie in der Veränderungsarbeit.

Arbeitszeit ist Lebenszeit


Wir gestalten Arbeitsklima, Arbeitsstrukturen und -prozesse so, dass Leistung und Leben gemeinsam Platz haben.

Gesellschaft und Verantwortung


Wir fühlen uns verantwortlich für demokratische Grundwerte und faire Begegnungen. Wir engagieren uns sozial und setzen uns für ökologische Belange ein.

Kernteams

Wir arbeiten in Co-Kreation mit unseren KundInnen! Ganz praktisch empfehlen wir hierzu die Bildung eines Kernteams: eine schlagkräftige Einheit zur Gestaltung des Veränderungsprozesses. Dieses besteht aus internen ProzessexpertInnen, VerantwortungsträgerInnen und von der Veränderung „Betroffenen“ und trifft sich in einem regelmäßigen Rhythmus. Themen sind hierbei typischerweise u.a.:

  • Blick auf den Gesamtprozess – Roadmap, Kommunikation
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen (teilweise im Tandem)
    Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen
  • Erhebung von möglichen Qualifizierungsbedarfen
  • Laufendes Stakeholder-Management („permanente“ Auftragsklärung, Reviews, Retros)
  • Erarbeitung von Unterstützungsmaterialien, Präsentationen

Unsere konkreten Unterstützungsleistungen

  • Arbeit im Kernteam: Beratung, Unterstützung und Moderation zur Gestaltung des Gesamtprozesses im Kernteam. Ausgestaltung der Detailkonzeption auf Basis der Inputs aus dem Kernteam mit Vor- und Nachbereitung.
  • Kommunikation: Beratung zu Kommunikationsmaßnahmen und Unterstützung zur Entwicklung geeigneter Instrumente.
  • Veranstaltungen: Vorbereitung Moderation/ Durchführung von Workshops mit unterschiedlichen Zielgruppen – von GF/ oberer Führungskreis bis hin zu den gewerblichen Mitarbeitenden. Methodisch angepasst auf die jeweilige Zielgruppe. Und natürlich mit Nachbereitung.
  • Organisation: bedarfsabhängige, flankierende organisatorische Unterstützung, z. B. bei Terminorganisationen, Veranstaltungsvorbereitung etc. durch unser Back-Office.
  • Sparring: Rückmeldung zu Beobachtung von Mustern und Verhaltensweisen und Unterstützung bei der Ableitung von entsprechenden Maßnahmen; unmittelbar und direkt.
Spezialgebiet in der Change-Begleitung: Führen im Wandel

Einen Change-Prozess entwickeln und ihn in seiner Gesamtheit managen, projekthaft arbeiten an Inhalten, Strukturen und Abläufen, Mitarbeitende auf dem Weg der Veränderung führen: verschiedenste Herausforderungen, die in komplexen Veränderungsprojekten verzahnt gestaltet werden müssen. Gerade Führung im Change ist für den Umsetzungserfolg entscheidend. Eine Aussage wie „Ich glaube, das können sie schon!“ ist in dieser Phase oftmals eine gewagte These, der wir mit Angeboten zu guter Führung im Wandel eine Alternative entgegenstellen.

Führen im Wandel:

Beispiel aus unserer Change-Management Praxis

Ein Dienstleistungsunternehmen durchläuft einen umfangreichen und anspruchsvollen Prozess des Wandels: Geschäftsmodell und Strategie ändern sich ebenso wie Organisation und Kultur. Die Führungskräfte aller Ebenen müssen gemeinsam mit den Mitarbeitenden ihr Unternehmen neu erfinden, das tägliche Geschäft störungsfrei aufrechterhalten und gleichzeitig mit Unsicherheit und Widerstand im System und bei sich selbst zurechtkommen.

Speziell für diese Anforderung entwickelten wir ein modulares Unterstützungspaket, dessen Bausteine zeitlich eng mit den inhaltlichen und prozessualen Erfordernissen verknüpft waren: eng getaktete Trainings zu Change- und Kulturarbeit, Supervisions- und Coaching-Angebote, individuelle Themen-Workshops und Teamentwicklungsmaßnahmen.

30 Minuten für Ihre Standortbestimmung 

Wir nehmen uns gerne Zeit, um mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen in Ihrer Organisation zu sprechen. So gewinnen wir eine erste Einschätzung, welcher Schwerpunkt für Sie besonders relevant ist. 

Martin Gros

Melden Sie sich bei uns – wir freuen uns über eine Terminvereinbarung.