Verhalten reflektieren und verändern – Aufbauseminar

Hürden überwinden, klar handeln

Neue Wege zu gehen, ist oft mühsam: „Change is pain“. Doch im Beruf ist Flexibilität gefragt. Das Tempo von Veränderungen ist hoch, die Komplexität herausfordernd. Wer da in der Lage ist, sein Verhalten sinnvoll anzupassen, hat die Nase vorn, gestaltet das Miteinander produktiv, vermeidet Reibungsverluste, erhält seine Leistungsfähigkeit und die seines Teams.

Zielgruppe
MitarbeiterInnen, Projektverantwortliche, Führungskräfte in erster Führungserfahrung, Personal- und OrganisationsentwicklerInnen, Coaches und BeraterInnen

Teilnahmevoraussetzung für dieses Aufbauseminar ist das Seminar "Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren".

Seminarinhalte

  • Neurobiologie: wie wir uns daran hindern, flexibel auf Neues zu reagieren
  • Verhaltenspolaritäten: mögliche Bandbreiten unseres Verhaltens und wie sich diese im beruflichen Kontext auswirken
  • Richtiges Handeln: wie wir es erfolgreich schaffen, das Notwendige zu tun
  • Systemischer Blick: Was ist angemessenes Verhalten im beruflichen wie persönlichen Umfeld?
  • Lösungen: Verhaltensgewohnheiten überwinden, Veränderungsschritte herausarbeiten

Lernziele

  • Sie nutzen Ihre Erkenntnisse aus „Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren“, um persönliche und berufliche Handlungsspielräume auszuweiten.
  • Sie bekommen eine klare Aufwand-Nutzen-Relation für die Veränderung Ihres Verhaltens und können angesichts der Konsequenzen neues Verhalten lernen und altes Klagen ablegen.
  • Sie erreichen höhere Zufriedenheit mit Ihren beruflichen und privaten Rollen.
  • Sie lernen, dass Sie Herausforderungen brauchen, um Veränderungen begegnen zu können, weil sie Neues in uns mobilisieren.
  • Sie lernen Symptome von Ursachen des Verhaltens zu unterscheiden und können wirksam an beidem arbeiten.

Was Ihr Unternehmen davon hat

  • Die MitarbeiterInnen haben weniger Reibung im Umgang miteinander, wenn sie ihren Eigenanteil in stressbeladenen Situationen (an-)erkennen können. Das stärkt Ihre Klarheit und Verantwortlichkeit an Schnittstellen und Grenzen, vermeidet unproduktive Schuld­fragen und nimmt emotionale Überladung aus Konflikten.
  • Gestärkter Selbstwert erhöht Commitment und Eigenmotivation.
  • Selbstverantwortung wird in allen beruflichen Belangen übernommen und selbstverant­wort­liche MitarbeiterInnen machen Führungsressourcen frei.
  • MitarbeiterInnen, welche schnell und dauerhaft ihre Fähigkeiten zur Geltung bringen, sind ein ansteckendes Beispiel für andere MitarbeiterInnen.
  • Leistung wird mit großer Zufriedenheit und weniger Aufwand erbracht.
  • Eine respektvolle und klare Streitkultur wird gefördert.
  • Reflexion des eigenen Verhaltens bewirkt besseres Verständnis für das Verhalten anderer und fördert Toleranz von „fremden“ Verhaltensweisen.
  • Gutes Arbeitsklima ist die Grundlage attraktiver Teamkulturen – ein Schlüsselfaktor für die Attraktivität eines Unternehmens in Zeiten starken Wettbewerbs um qualifiziertes Personal.

Information und Angebot

Ab der 7. TeilnehmerIn arbeiten wir mit zwei TrainerInnen.

Grund- und Aufbauseminar in einem Paket:
Wenn Sie beide Seminare "Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren" oder "Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren – für Führungskräfte" und "Verhalten reflektieren und verändern" gemeinsam und mit einer Rechnung buchen, zahlen Sie einen Paketpreis von EUR 4.400,– (+ MwSt. + Hotel). Das ist etwa 15 % günstiger als bei Einzelbuchungen. Zur Buchung des Pakets wenden Sie sich bitte an unser Office.

Download: Seminarübersicht

Teilnehmerstimmen

Nicolai Fröba, Manager Akquisition & Marketing, NürnbergMesse Group

Das eigene Verhalten rechtzeitig wahrzunehmen und zu verändern stand an vier intensiven Seminartagen im Mittelpunkt dieses spannenden Trainings. Aufbauend auf dem fünftägigen Basis-Seminar „Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren“ wurde intensiv an den individuellen Veränderungswünschen der Seminarteilnehmer gearbeitet, wobei hierbei die Konkretisierung und das Fein-Tuning dieser Veränderungsvorhaben im Vordergrund standen. Hier hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit und auch den Freiraum persönliche Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zuzuhören und ein wertfreies Feedback der anderen Teilnehmer zu erhalten. Die dadurch geschaffene Atmosphäre hat sich sehr konstruktiv ausgewirkt und den Teilnehmern ein vertrauensvolles, angenehmes und fruchtbares Arbeitsklima bereitgestellt.

Für mich war es ein großer Genuss festzustellen, wie sich die Teilnehmer, die sich nie zuvor im Leben begegnet sind, so bereitwillig und mutig auf die Lerninhalte und diese Entwicklungsreise eingelassen haben – spätestens war dies bei den zahlreichen Gesprächsrunden festzustellen, in welchen jeder unvoreingenommen Platz für seine „Geschichte“ hatte.

Mit der zielgerichteten Moderation, dem angenehmen Wesen und dem individuellen Coaching durch Elke Lorenz und Peter Böhm hat dieses Seminar eine starke Wirkung bei mir hinterlassen und mich für meine weitere Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig feinjustiert – vielen DANK!

Sabine Weyrich, Leiterin der Gruppe Kreditservice SIM, Landesbank Baden-Württemberg

In dem Seminar „Verhalten wahrnehmen und Verhalten reflektieren“ haben wir uns anhand eines konkreten Kommunikationsmodells mit dem eigenen Verhalten beschäftigt. In diesem Seminar konnte ich sehr gut meine Lernfelder erkennen, hatte aber noch keinen Zugang zu mir selbst gewonnen, wie ich mein Verhalten verändern kann. Die guten Tipps der anderen Teilnehmer, die ich in den Feedback-Gesprächen erhalten habe, konnte ich in meinem Alltag nicht umsetzen, da Verhalten oftmals automatisch wie ein Muster abläuft und sich nur von innen ändern lässt.

Erst durch das Seminar „Verhalten wahrnehmen und Verhalten verändern“ habe ich einen tieferen Zugang zu mir selbst gefunden und kann nun auf meine eigene Kraft, die ich bis dato so nicht in mir erkannt habe, vertrauen, um mich nicht nach bisher gewohnten Mustern zu verhalten, sondern mich bewusst für eine Verhaltensweise entscheiden zu können. Die Gruppenarbeit und auch das Coaching durch die sehr erfahrenen Dozenten in diesem Seminar waren sehr tiefgehend. Die Ursachen für das bisherige Verhalten, die oftmals in der Kindheit liegen, wurden offengelegt. Es ist harte Arbeit täglich sein Verhalten zu reflektieren, aber es lohnt sich. Denn eine Veränderung lässt sich nur durch die eigene Erkenntnis und das Vertrauen auf die eigene Stärke erreichen.

Peter Kuhn, Bereichsleiter Markt, Verband der Sparda-Banken e.V.

Die Persönlichkeit eines jeden Menschen ist durch Prägungen und individuellen Erfahrungen und Erlebnisse höchst unterschiedlich. Ebenso ist die Gruppensituation bei derartigen Themen ebenfalls sehr unterschiedlich und oft mit Vorbehalten und Unsicherheiten belastet.

Ihr schafft es in hervorragender Art und Weise die Menschen, die bei Euch das Seminar besuchen auf wertschätzende und respektvolle Art abzuholen und mitzunehmen. Ihr versteht Euer Konzept und die Inhalte darin als Angebot! Jeder kann das was er für sich braucht erkennen und mitnehmen. Dieses Zusammenspiel hat das Seminar, zusammen mit den vorausgegangenen Teilen, sehr wertvoll für mich in privater und beruflicher Hinsicht gemacht!

Wilfried Weiss, Head of Clientservice FX & Derivatives, Universal Investment

Jeder Teilnehmer hat einen ganz persönlichen (beruflichen oder privaten) Veränderungswunsch zu dem Seminar mitgebracht. Durch Informationen über Neurophysiologie und etc. habe ich gelernt und erfahren, wozu ich im Streß neige, welche Glaubenssätze mich bestimmen, woher meine ungeliebten Reaktionen kommen, was mich geprägt hat und welche Schleifen da regelmäßig ablaufen. Aber ich habe auch gelernt an welchen Weichenstellungen ich etwas verändern kann. In Einzelreflexionen habe ich mein Gewirr dann schon mal ein wenig auftröseln können. Parallel zu dieser intellektuellen Bearbeitung (Verstehen) erlebte ich durch Körperübungen und Selbstwahrnehmung ein neues Spüren meiner Reaktionsabläufe. Da sind ein paar Groschen bei mir gefallen.

Durch Coaching wurden neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. Jeder hat sich konkrete nächste Schritte vorgenommen und Entscheidungen getroffen. In Partnerübungen und Rollenspielen konnte ich dieses neues Verhalten im geschützten Raum ausprobieren, reflektieren und korrigieren. Und immer spüren, wie das für mich ist. Jetzt wieder zu Hause und im Alltag, heißt es dies weiter zu führen und umzusetzen.

Hängen geblieben ist mir das Wort „Lustdruck“, als motivierendes Gegenstück zum Leidensdruck. Am besten fand ich das unwahrscheinlich ehrliche, aber aufbauende Feedback. Mit einem gewählten Teilnehmer aus der Gruppe werde ich mich in wenigen Wochen darüber austauschen. Es geht also los und weiter. Dadurch ist die Veränderung auch verbindlich geworden. Danke Elke! Danke Peter!

Kai Frings, Senior Manager Human Resources – Policies & Support, Aareal Bank AG

Zwischen den beiden Seminarbausteinen „Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren“ und dem jetzt wahrgenommenen Aufbauseminar „Verhalten reflektieren und verändern“ lagen in meinem Fall genau 5 Jahre. Ein recht langer Zeitraum. Aufgrund der Aha-Effekte, die sich bereits im ersten Modul einstellten (z.B. Kommunikationsprofile), sind mir die Kernbotschaften aber nach wie vor sehr präsent, da mir zwischenzeitlich in sehr vielen Situationen – ob im beruflichen oder privaten Umfeld – immer wieder die Inhalte des ersten Moduls in der Bewusstseinswerdung meines Verhaltens weiter geholfen haben. Ein nahezu nahtloser Anschluss an das zweite Modul war mir daher problemlos möglich. Auch im Aufbauseminar beschäftigen wir uns in einer intensiven und manchmal auch recht anstrengenden Art mit dem Inneren unseres Selbst. Aber immer in einem äußerst angenehmen Umfeld!

Dafür sorgen nicht nur die Umgebung selbst, sondern auch die Trainer Elke und Peter! Als „Verhaltensmensch“ habe ich bisher recht wenig Zeit in die „weichen Dinge“ wie innere Einstellung, Prägung von Verhalten, reflektieren des eigenen Handelns, Achtsamkeit usw. investiert. Im Aufbauseminar „Verhalten reflektieren und verändern“ ist mir erst so richtig bewusst geworden, dass alle vier Kommunikationsprofile wichtig sind und wir als Mensch auch zu allen Vieren Zugang haben. Um in der sozialen Interaktion runder und vollkommener zu werden, ist dieses Modul eine absolute Empfehlung!

Jan Dreisoerner, Produktionstechnologie, BASF

Durch die Mischung aus Reflektion und Interaktion mit der Gruppe werden Denkprozesse geweckt, um das eigene Verhalten zu hinterfragen. Schrittweise wurden so meine limitierenden Glaubenssätze freigelegt, die ich nach dem Erkennen sofort fallen lassen konnte. Es gelingt ComTeam, eine absolut vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der jeder Einzelne sich öffnet und mitteilt. Der Veränderungsprozess beginnt schon im Seminar, ist überraschend einfach und nachhaltig. Die Ratschläge zur Umsetzung sind sehr hilfreich.

Gisela Gräfin von Schlieffen, Mobilitätsmanagerin, Rhein-Main-Verkehrsverbund

Das Seminar bietet eine gute Basis sich selbst kritisch wahrzunehmen und neue Handlungsoptionen für die Kommunikation kennenzulernen.
Die professionelle Trainerin hat in kurzer Zeit aus einer heterogenen Gruppe von Seminarteilnehmern ein Team geformt, das sich durch einen vertrauensvollen und respektvollen Umgang miteinander auszeichnete. Der organisatorische Rahmen – die tolle Lage des Hauses und die hervorragende Küche – unterstützte die Bemühung, den Alltag loszulassen und sich auf die Lerninhalte zu konzentrieren. Auf dieser Basis haben sich die Teilnehmer auf innovative Arbeitsmethoden eingelassen und Schritt für Schritt einen Baukasten aufgebaut, der ein aktives und lösungsorientiertes Arbeiten an sich selbst zulässt.
Ich empfinde das Seminar als eine große Bereicherung, die beruflich und auch privat neue Perspektiven eröffnet.

Philip Wiese, Senior Experte Corporate Strategy, Deutsche Telekom AG

Die Seminarreihe „Verhalten wahrnehmen, Verhalten reflektieren“ und „Verhalten reflektieren und verändern“ schafft einen sehr abgestimmten Rahmen zwischen Theorie & Methodik und praktischer Anwendung, woran viele andere Soft-Skill-Trainings häufig scheitern. Zuerst werden die psychologischen Grundkenntnisse und „Kommunikationsprofile“ vermittelt, die auch in einer Vielzahl praktischer Übungen näher ergründet werden. Im Kern beschäftigt sich das Seminar mit den Fragen „Wer bin ich, wie reagiere ich, und wie reagieren und verhalten sich andere Menschen?“. Wichtig hierbei ist, dass es kein „richtig oder falsch“ gibt, sondern es um die eigene Selbstkenntnis geht und dem damit verbundenen Ausbau der eigenen Kommunikations-Komfortzone, insbesondere in Stresssituationen. Das Aufbauseminar geht insofern noch einen guten Schritt weiter und beschäftigt sich mit konkreten Veränderungswünschen und schließt mit einer Coaching Session ab. Die sehr engagierten Trainer und das Hauspersonal schaffen es, schnell ein sehr vertrauensvolles und gleichzeitig dynamisches Umfeld aufzubauen, aus dem sich auch der Lernerfolg des Trainings sehr stark speist. In Summe kann ich die Seminarreihe von ComTeam sehr empfehlen, das Gesamtkonzept ist sehr stimmig und die vermittelten Inhalte praxisnah, ohne schlicht nur „ein Programm runter zu spulen“.

Wolfgang Bischof, Director Regulatory Affairs, Aareal Bank AG

Das Aufbauseminar „Verhalten reflektieren und verändern“ war einmal mehr sehr gut strukturiert und das Coaching extrem hilfreich. Wichtig erscheint mir, sich auf einen Veränderungswunsch einzulassen. Die Umsetzung dieses Wunsches wird dann professionell begleitet und stückweise durch Übungen konkretisiert. Ich fand erstaunlich, wie sich so über die Tage ein konkretes Ziel entwickelt und Bruchstücke und vage Vorstellungen, mit denen man anreist, zu einem Bild zusammenfügen.
Natürlich trägt auch der entspannte Tagesablauf, der das Reflektieren über den Tag erlaubt, zum persönlichen Seminarerfolg bei. Die viel zu gute Verköstigung tut ihr übriges und leistet einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden in dieser Zeit.

Termine

01.04.2019 - 04.04.2019 Reservieren/Buchen
Start 01. Apr 2019, 16:00 Uhr Ort Kurstraße 2–8, 83703 Gmund, ComTeamHotel Ende 04. Apr 2019, 13:00 Uhr TrainerInnen Elke Lorenz, Dimitrios Lorenz Dauer 3 Tage Preis EUR 2.100,— + 19 % MwSt. + Hotel: EUR 199,—/VP pro Tag, inkl. MwSt.
16.09.2019 - 19.09.2019 Reservieren/Buchen
Start 16. Sep 2019, 16:00 Uhr Ort Kurstraße 2–8, 83703 Gmund, ComTeamHotel Ende 19. Sep 2019, 13:00 Uhr TrainerInnen Elke Lorenz, Bettina Riedel Dauer 3 Tage Preis EUR 2.100,— + 19 % MwSt. + Hotel: EUR 199,—/VP pro Tag, inkl. MwSt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben