Workshop-Moderation

Workshops effizient und lösungsorientiert gestalten

Sie sind in einer Rolle, in der Sie Teams oder Gruppen dabei unterstützen, gemeinsam gute Lösungen zu entwickeln. Und dies auch mit unterschiedlichen Interessen und verschiedenen Hierarchieebenen. Ob in einem losgelösten Workshop, einem Veränderungs- oder Teamentwicklungsprozess, einer Klausur oder sogar einer Großveranstaltung: Sie müssen Diskussionsprozesse strukturiert planen, systematisch leiten und nachhaltige Ergebnisse ermöglichen. Hier erfahren Sie praxisnah und umsetzbar, wie Sie solche Situationen meistern können. Und wo ein Standard-Baukasten an Moderationsmethoden an seine Grenzen kommt.

Zielgruppe
ModeratorInnen, Organisations- und PersonalentwicklerInnen, BeraterInnen und alle, die Diskussionsprozesse effizient gestalten wollen

Seminarinhalte

  • Konzeption: die Struktur einer Moderation und deren Phasen verstehen, um Abläufe konkret planen zu können
  • Intervention: den Prozess anhalten und Störungen ansprechen, ohne die Arbeitsfähigkeit zu gefährden
  • Digitale Medien: zusätzliche Techniken und Medien, um die eigene Moderationsbandbreite zu erweitern
  • Fragen: Gruppen und deren Diskussionen durch Fragen gezielt steuern
  • Techniken: das Handwerkszeug in der Moderation, von der Punktfrage bis zur Kreativmethode
  • Visualisierung: die Dienstleistung an die Gruppe, ob am Flipchart oder digital
  • Leiterrolle: das eigene Verhalten und die Wirkung vor der Gruppe reflektieren

Lernziele

  • Sie lernen Workshops und Meetings strukturiert, effizient und lösungsorientiert zu gestalten.
  • Sie können Diskussionen in Gruppen gut steuern und begleiten den Prozess professionell.
  • Sie können aus einer Vielzahl an Methoden, der Situation angepasst, die richtige auswählen.
  • Sie haben einzelne neue Methoden bereits angewendet und können somit auf erlebte Erfahrung zurückgreifen.
  • Sie haben einen fertigen Regieplan für eine anstehende Veranstaltung.

Was Ihr Unternehmen davon hat

  • Professionelle Begleitung wichtiger Veranstaltungen
  • Interne Ressourcen zur Steuerung von Gruppendiskussionen
  • Höhere Effizienz in Workshops und Meetings und somit eine gesteigerte Produktivität

Besonderheiten dieses Seminars

  • Erleben statt erlernen: Techniken und Methoden in der Moderation gibt es viele. Auf den ersten Blick erscheinen sie meist trivial und leicht nachvollziehbar. Spannend wir es jedoch, wenn man eine richtige Gruppe durch einzelne Schritte leiten muss. Durch Ausprobieren und durch Feedback verinnerlichen Sie einzelne Techniken und sammeln somit Sicherheit für den Live-Auftritt.
  • Eigenen Praxisfall planen: Eine sorgfältige Konzeption einer Veranstaltung ist DER Erfolgsgarant eines Moderators/einer Moderatorin. Was sind die richtigen Fragen und wie können unterschiedliche Positionen im Diskussionsprozess eingebracht werden? Sie designen im Rahmen des Seminars den Regieplan für eine anstehende Veranstaltung, die Sie bereits am nächsten Arbeitstag moderieren können.
  • Flexibilität ermöglichen: Trotz der besten Struktur braucht es in der filigranen Umsetzung auch Anpassungsfähigkeit. Sei es nun durch das Fehlen von Pinnwänden, durch festgeschraubte Tische oder Widerstand in der Gruppe: Hier lernen Sie, Kreativität und Flexibilität an den richtigen Stellen bewusst einzusetzen. Wir lösen uns hierfür vom üblichen Seminarraum und vermitteln die notwendigen Inhalte auf einer Hütte.

Information

Ab 8 TeilnehmerInnen arbeiten wir mit 2 TrainerInnen.

Download: Seminarübersicht

Teilnehmerstimmen

Sanda Heise, innogy SE

"Da ich häufiger Großveranstaltungen und Kundendiskussionen moderiere, habe ich mich für dieses Seminar entschieden. Und es hat mich begeistert! Durch das Seminar habe ich gelernt, wie wichtig eine professionelle Vorbereitung und das Festlegen einer Struktur in der Moderation sind. Außerdem lernt man verschiedene Moderations- und Visualisierungsmethoden kennen, die einem die Moderation erleichtern und sie zudem einzigartiger machen. Ich kann dieses Seminar nur weiterempfehlen, zumal es sehr praxisnah und umsetzbar ist, was mir an Seminaren immer besonders wichtig ist.

Die begeisterungsfähigen Moderatoren, die tolle Umgebung und die abwechslungsreichen Übungen, z. B. auch mal in der Natur, machen das Seminar wirklich zu einem Erlebnis." 

Bettina Friedmann, Personalentwicklung, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

"In Workshop Moderation konnte ich die verschiedenen Methoden und Techniken von Grund auf kennenlernen und vertiefen. Vor allem haben mir die umfangreichen Praxisübungen dabei geholfen, sicherer und selbstbewusster vor einer Gruppe aufzutreten. Vieles, was ich dort gelernt habe, konnte ich bereits erfolgreich in meinem Alltag umsetzen. Die Trainerinnen hatten von Beginn an eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen, in der wir die Möglichkeit hatten, uns auszuprobieren und auch ehrliches Feedback zu erhalten bzw. zu geben. Danke an die beiden für das tolle Seminar!"

Klaus Erath, Unternehmensberater, Sparkassenverband Baden-Württemberg

Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, komplexe Aufgabenstellungen effizient, lösungs- und zielorientiert zu bearbeiten sind heute unverzichtbare Kompetenzen in einem modernen Arbeitsumfeld. Moderationskompetenz gehört daher zum unverzichtbaren Rüstzeug – unabhängig von Funktion und Hierarchie.
Bei der erfolgreichen Moderation von Workshops geht es aber nicht nur um „Technik“, also um die Planung und Strukturierung von Workshops sowie eine gekonnte Nutzung von unterschiedlichen Methoden. Gleichermaßen wichtig sind auch „weiche Faktoren“ wie Sensibilität, Empathie und die innere Haltung des Moderators, um die Teilnehmer unvoreingenommen aktivieren und einladen zu können, Teil des Lösungsprozesses zu sein.
Das Seminar „Workshop-Moderation“ vermittelt sowohl die „Technik“ als auch die „weichen Faktoren“ sehr praxisorientiert und mit vielen Übungssequenzen angereichert, so dass mir der erfolgreiche Transfer des Erlernten in die Praxis sehr einfach gelang – für mich ein sehr wertvolles Seminar.

Karoline Pilawa, Personalentwicklung, ADAC e.V.

„Verknüpfen Sie gerne Theorie mit Praxis und haben zudem Moderationsinteresse? Dann sind Sie im Seminar „Workshop-Moderation“ bestens aufgehoben.
Meine erste Erkenntnis lautete: „Kennen heißt nicht können“. Weiterer Mehrwert ergab sich für mich durch neue Techniken, Übungen, den persönlichen Austausch und durch konstruktive Kritik. Das Seminar wurde für mich zum beruflichen und zugleich persönlichen Sprungbrett. Ich agiere nun effizienter und zielorientierter, bin selbstsicherer in meinem Auftreten und habe darüber hinaus noch mehr Freude an der Durchführung von Meetings und Workshops.“

Simone Herm, Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Personal und Organisation

„Für mich als Neuling in der Moderation war das Seminar sehr hilfreich. Die erlernte Struktur und die Vielzahl der gezeigten und geübten Methoden erleichtern mir die Vorbereitung und geben mir Sicherheit bei der Durchführung von Moderationen. Außerdem war der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen sehr wertvoll für mich.“

Anne Lamberts, Heraeus Holding GmbH, Personal- und Organisationsentwicklung

„Ein rundes Seminar: Dieses Moderationstraining bietet eine gute Mischung aus Wissensvermittlung, Übungen und intensiver Arbeit an einem eigenen Workshop. Ich habe viel dazugelernt und den Effekt gleich gespürt. In Moderationssituationen agiere ich souveräner und gelassener. In der Konzeption wähle ich zielgerichtet die passende Methode für die einzelnen Phasen eines Workshops aus. Macht Lust auf mehr!“

Dr. Helmut Hönsch, Senior Manager Global Learning & Development Processes, Infineon Technologies AG

„Authentisch und zielorientiert: Zwei Begriffe die beschreiben, was mich besonders beeindruckt hat. Egal welche Methode praktiziert wird, es ist wichtig, authentisch zu bleiben und situativ zu entscheiden: Welchen Gestaltungsrahmen finde ich vor? Welche Methode eignet sich und passt zu mir? Welche Störungen behindern das Ziel? Ein wertvolles Seminar auf dem Weg in die eigene praktische Umsetzung.“

Dominique Bartels, Weiterbildungsreferentin Learning & Development ERGO-Unternehmen

„Das Seminar hat mir geholfen, meinen Moderationsstil zu reflektieren, zu stärken, auszubauen und das persönliche Potential voll auszunutzen. Durch die Übungen am eigenen Fall, ist das Lernergebnis sehr individuell auf das eigene Aufgabengebiet bzw. die eigene Person, anwendbar. Tolle Woche!!!“

Yasmin Friedrich, Manager Program Marketing, Miles & More GmbH

„Im Seminar „Workshop-Moderation“ ist mir das Gesamtpaket „Moderation“ mit all seinen Dimensionen überhaupt erst richtig bewusst geworden. Das Seminar vermittelt über die üblichen Moderations-Werkzeuge und Methoden hinaus, wie wichtig insbesondere eine sorgfältige Vorbereitung, aber auch Details wie z.B. die optimale Schrift und Visualisierung sind – bis hin zur richtigen Reaktion in schwierigen Situationen (Intervention). Alle Inhalte wurden strukturiert und nachvollziehbar aufbereitet vermittelt und konnten in der sehr angenehmen und familiären Atmosphäre von ComTeam so intensiv geübt werden, dass ich sie wirklich über die Tage verinnerlicht habe.“

Leon Jacob, Manager, hkp Deutschland GmbH

„Die Profis von ComTeam haben es geschafft, mir mit einer tollen Woche Theorie und Praxis in Gmund genau den Input zu geben, den ich mir zum Thema Workshop-Moderation erhofft hatte. Angefangen vom Handwerkszeug – „Wie schreibt man richtig auf einem Flipchart?“ – über die Gestaltung und Moderation der vier Phasen eines Workshops bis hin zum Umgang mit Konfliktsituationen konnte ich sehr konkrete Anregungen für meinen Arbeitsalltag als Berater mitnehmen. Anhand eines eigenen Fallbeispiels aus einem meiner Kundenprojekte konnte ich die erfolgreiche Vorbereitung und Durchführung eines kommenden Workshops durchspielen. Neben den beiden Trainern hat vor allem der tolle Teilnehmerkreis dazu beigetragen, dass ich vielfältiges individuelles Feedback erhalten habe.“

Veronika Merget, Beteiligungsmanagerin, Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts

„Das Seminar „Workshop-Moderation“ vermittelt Kenntnisse zu sämtlichen Phasen der Workshop-Moderation und betrachtet somit wesentlich mehr als lediglich den Prozessschritt der Moderation selbst. Für jede Phase der Workshop-Moderation bekommt man ein Konzept an die Hand, sodass ich mich, selbst als Neuling auf dem Gebiet der Moderationen, nach dem Seminar sehr gut vorbereitet fühle, eine Workshop-Moderation durchzuführen. Mir wurde vor allem bewusst, welche Bedeutung in der Vorbereitung einer Moderation liegt. Das Schönste aber ist: Für mich ist eine Workshop-Moderation dank dem Seminar und den darin durchgeführten Übungen kein Stress mehr – im Gegenteil: Es macht sehr viel Freude, eine Workshop-Moderation mit dem gelernten Wissen umzusetzen. Ich bin aus dem Seminar mit dem Gefühl rausgegangen, das Gelernte gleich anwenden zu wollen und auch zu können.“

Termine

11.03.2019 - 15.03.2019 Reservieren/Buchen
Start 11. Mär 2019, 16:00 Uhr Ort Kurstraße 2–8, 83703 Gmund, ComTeamHotel Ende 15. Mär 2019, 13:00 Uhr TrainerInnen Alexander Gottein Dauer 4 Tage Preis EUR 2.500,— + 19 % MwSt. + Hotel: EUR 199,—/VP pro Tag, inkl. MwSt.
05.08.2019 - 09.08.2019 Reservieren/Buchen
Start 05. Aug 2019, 16:00 Uhr Ort Kurstraße 2–8, 83703 Gmund, ComTeamHotel Ende 09. Aug 2019, 13:00 Uhr TrainerInnen Dimitrios Lorenz, Aret Tarakci Dauer 4 Tage Preis EUR 2.500,— + 19 % MwSt. + Hotel: EUR 199,—/VP pro Tag, inkl. MwSt.
25.11.2019 - 29.11.2019 Reservieren/Buchen
Start 25. Nov 2019, 16:00 Uhr Ort Kurstraße 2–8, 83703 Gmund, ComTeamHotel Ende 29. Nov 2019, 13:00 Uhr TrainerInnen Monika Jödden Dauer 4 Tage Preis EUR 2.500,— + 19 % MwSt. + Hotel: EUR 199,—/VP pro Tag, inkl. MwSt.
Nach oben