NEU: "Culture to Success" – Die ComTeam Kultur-Ausbildung

„Culture eats strategy for breakfast.” – Peter Drucker 
IMMER NOCH WAHR.

Unternehmenskultur ist Mitarbeiterbindung, ist Wettbewerbsvorteil, ist Basis funktionierender Managementmethoden. MitarbeiterInnen bleiben dort, wo die Kultur unverwechselbar ist. Sie entfalten dort ihr volles Potenzial, wo ihre Loyalität und Verbundenheit sie halten. Kultur­arbeit ist vielschichtig: mal komplex, die gesamte Organisation umfassend, und mal auf einzelne Einheiten fokussiert. Sie kann thematisch weit gefasst sein – wie bei der Leitbild-Umsetzung – oder pointierter, wie bei der Betrachtung einer Fehlerkultur.

Die Fragen sind: Wie bekommen Sie Kraft für den Kulturprozess auf die Straße, sorgen für Durchdringung und Nachhaltigkeit? Wie vernetzen sich Unternehmens- und Arbeitsebene in der Weiterentwicklung Ihrer Kultur?

Um Antworten geben zu können, haben wir mit viel Kultur-Know-how eine einzigartige Kultur­ausbildung ins Leben gerufen: unseren Culture Track, der individuell skalierbar an Ihren persönlichen Arbeitskontext andockt. Wir setzen dabei auf unsere jahrzehntelange Erfahrung als Pionier in dialogischer Kulturanalyse und in nachhaltiger Umsetzung von Kulturwandel.

„Culture to Success“ wurde zusammen mit unserem Tochterunternehmen Culturizer® GmbH entwickelt.

DOWNLOAD GESAMTÜBERSICHT

Wer ist die Zielgruppe?

  • OrganisationsentwicklerInnen, PersonalentwicklerInnen, ChangeberaterInnen
  • Führungskräfte (Human Resources, Organisationsentwicklung)
  • ExpertInnen Unternehmenskommunikation
  • ExpertInnen Employer Branding
  • Systemische BeraterInnen und agile Coaches
  • Alle, die sich um das Gelingen von Kulturprozessen bemühen

Wenn Sie unsere Kulturseminare oder die Change-Ausbildung besucht haben …

oder erkannt haben, dass ohne die Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur nichts vorwärts geht, dann sind Sie hier goldrichtig. Hier bekommen Sie die Tools und Prozesse an die Hand, die Ihr Wissen vervollständigen. So arbeiten Sie leicht, wirksam und nachhaltig an Ihrer Kulturentwicklung.

Das zeichnet den Culture Track aus

  • Individuell skalierbarer Umfang und Modulzusammenstellung frei wählbar
  • Bedarfsorientiertes, gestaffeltes Preismodell
  • Intensives Andocken an Ihren persönlichen Arbeitskontext: kostenfreies Beratungsgespräch im Vorfeld und individuelle Zusammenstellung Ihrer Inhalte
  • Buddy-System und Netzwerkangebote
  • 1:1 Coachings und Supervision zur individuellen Unterstützung
  • Culturizer®: Digitale Begleitung Ihres Culture Tracks (in bestimmten Modulen)

Der Aufbau unseres Culture Tracks

Ihre Wünsche zur Kulturausbildung sind individuell – unser Angebot auch: Sie gestalten Ihren Culture Track, wie Sie ihn brauchen. Das volle Programm zur umfassenden Kulturarbeit? Möchten Sie einen ganz konkreten kulturellen Aspekt verändern? Geht es um eine Bestandsaufnahme, in der Sie zukünftige Herausforderungen kulturell unter die Lupe nehmen wollen?

Wir haben einen Vorschlag: Sie stellen sich mit unserer Beratung Ihren Culture Track genau so zusammen, wie er Ihren Bedarf abdeckt. Und zwar so:

1. Schritt: Wählen Sie Ihr Paket aus drei verschiedenen Leistungsboxen

WELCHE BOX IST DIE RICHTIGE?

1. Sie entscheiden sich für eine Leistungsbox: Boxgröße S, M oder L. Jede Box enthält Creditpoints.
2. Mit den Creditpoints* buchen Sie Ihre Grund- und Spezial-Module (siehe unten).


UNSERE UNTERSTÜTZUNG.

  • Ein kostenfreies Beratungsgespräch mit unseren KulturspezialistInnen (Telefon/Skype): Sondierung Ihrer Wünsche, gemeinsame Auswahl der passenden Box und Modulkombination.
  • Erst wenn Themen, zeitlicher Umfang und Kosten transparent sind, buchen Sie.

So können Anfragen zu unserer Kultur-Ausbildung und die passende Boxauswahl aussehen:

Beispielhafte Anfragen zu "Culture to success"

Verschiedene Szenarien – individuelle Lösungen

BEISPIELBOX S

Ausgangslage
In einem Unternehmen wurden Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit entwickelt. Dazu gab es Informationsveranstaltungen und Workshops. Eine Mitarbeiterbefragung zeigt nun, dass vereinbarte Verhaltens- und Regelveränderungen im Alltag nicht sichtbar werden. Unser Teilnehmer Björn K., Leiter der Organisationsentwicklung, wandte sich mit dem Anliegen an uns, mit Rückendeckung der Geschäftsführung fit zu werden: um den Prozess wieder in Schwung zu bringen und Wirkung zu erzielen.

 

Im Beratungsgespräch wird deutlich, dass

> pragmatische Umsetzbarkeit, "einfach machen",
> einzelne Leuchttürme statt allumfassender Prozesse und
> begrenzte finanzielle und zeitliche Ressourcen
wesentliche Entscheidungsfaktoren sind.

 

Gemeinsame Wahl: Box S mit den Modulen G1 + G3 sowie SP4 + SP5

BEISPIELBOX L

Ausgangslage
Carola R., selbständige Unternehmensberaterin, möchte ihr Portfolio um Kulturarbeit erweitern und künftig stärker im Bereich Kulturentwicklung tätig sein. Sie wendet sich an uns mit der Frage, ob wir eine fundierte, umfassende Ausbildung zur Kulturentwicklung im Portfolio haben.

 

Im Beratungsgespräch wird deutlich, dass für Carola

> andockfähige Modelle und vermarktungsfähige Vorgehensweisen,
> praxisnahes Vorgehen und Interventionen,
> nachhaltige und wirksame Tools für unterschiedliche Kundensituationen und
> der Austausch auf Augenhöhe mit den Trainern
in der Ausbildung besonders wichtig sind.


Gemeinsame Wahl: Box L mit den Modulen G1, G2, G3 + G4 sowie alle SP-Module

BEISPIELBOX M

Ausgangslage
Der CEO eines größeren Unternehmens möchte seine Firma kulturell fit machen für zukünftige Herausforderungen, insbesondere die Digitalisierung. Eine Mitarbeiterin, Fach­expertin für strategische Unternehmensentwicklung, übernimmt die Verantwortung für dieses Thema und entwirft ein geeignetes Vorgehen. Die Expertin Susanne B. hat Erfahrung in Transformationsprozessen und ist recht neu im Unternehmen. Sie fragte uns deshalb, was sie für ihre Weiterbildung zur Kulturarbeit tun kann. Sie möchte eigene Ideen für den Kulturprozess entwickeln und als Ansprechpartnerin für alle Führungskräfte im Unternehmen Kompetenz ausstrahlen.

 

Bei der Entscheidung für die Ausbildungsinhalte sind im Beratungsgespräch diese Fragen vorrangig:

> Wo stehen wir kulturell/wo wollen wir hin?
> Wie kann die Kulturarbeit in andere strategische Vorhaben eingebettet werden?
> Wie wird dieser Kulturprozess wirksam in der Organisation verankert?
> Wie sorge ich dafür, dass das „Warum“ und „Wozu“ einheitlich kommuniziert wird?

 

Gemeinsame Wahl: Box M mit den Modulen G1, G2 + G4 sowie SP1, SP2 + SP5

2. Schritt: Die Grundmodule – G1-G4

G1: Kulturwandel richtig starten

Manchmal ist es gut, einfach anzufangen. Zum Beispiel, weil das window of opportunity gerade offen ist. Vielleicht ist nicht klar, ob das Fenster auch offen bleibt, aber etwas Wirkungsvolles zu tun und dabei ein Momentum zu generieren: hierin besteht die Chance. In diesem Baustein beginnen wir gemeinsam effizient und wirksam die Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur.

Auf was es Antworten gibt

  • Wie starte ich den Kulturwandel in meiner Organisation?
  • Kann ich Kultur eigentlich analysieren?
  • Wie bekomme ich ein Gefühl für unsere Kultur?
  • Wie bringe ich Menschen ins Gespräch über ihre Company Culture?
  • Welche Verantwortlichkeiten und Rollen sind zu klären?

Dauer: 1,5 Tage
Ort: tbd
Wert: 9 CP

Termin 2020
16.09.2020 14:00 Uhr – 17.09.2020 17:00 Uhr
TrainerIn: Juliane Kasper

Termine 2021
24.02.2021 14:00 Uhr – 25.02.2021 17:00 Uhr
TrainerIn: Juliane Kasper
15.09.2021 14:00 Uhr – 16.09.2021 17:00 Uhr
Trainer: Martin Graemer

G2: Kultur greifbar machen

Eine zentrale Herausforderung der Kulturarbeit: die gemeinsame Perspektive in der Organisation. Wo stehen wir, was genau soll von wo wohin gebracht werden? Nur wenn wir mit Kultur navigieren können, ist deren Gestaltung möglich: Notwendige Veränderungen können auf den Punkt gebracht, Ausgangs- und Zielposition definiert, eine Route beschrieben, mit Maßnahmen versehen und der Erfolg gemessen werden. Mit dem Culturizer® Profiles erhalten Sie ein Tool an die Hand, das Sie dabei wirkungsvoll unterstützt.

Auf was es Antworten gibt

  • Wie Sie die Sprache finden, in der präzise und leicht verständlich über Unternehmenskultur diskutiert werden kann.
  • Wie werden hemmende kulturelle Gepflogenheiten klar und veränderbar identifiziert und förderliche Gegenstücke identifiziert und entwickelt?
  • Wie Sie klare Kulturprofile erstellen und welche Licht- und Schattenseiten verschiedene Kulturstile haben.
  • Wie analysieren Sie Kultur und entwickeln mit dem Culturizer® Profiles eine Zielkultur?
  • Wie leiten Sie aus der Zielkultur Maßnahmen ab und bringen umsetzbare Veränderungsschritte in Ihre Teams?

Teil dieses Moduls ist der konkrete und supervidierte Transfer in eine Organisation.

Dauer: 1,5 Tage: 1 Tag Präsenz + ½ Tag in drei Webkonferenzen
Ort: tbd
Wert: 10 CP (inkl. 1 Lizenz für den Culturizer® Profiles)

Termin 2020
18.09.2020 10:00 Uhr – 18.09.2020 18:00 Uhr
TrainerIn: Lisa Unfried

Termine 2021
26.02.2021 10:00 Uhr – 26.02.2021 18:00 Uhr
Trainer: Martin Graemer
17.09.2021 10:00 Uhr – 17.09.2021 18:00 Uhr
TrainerIn: Lisa Unfried

G3: Kulturprojekte nachhaltig umsetzen

Hier erarbeiten wir, was Sie brauchen, damit die Karawane nicht einfach weiterzieht. Kulturelle Vorhaben versanden immer wieder, ohne bleibende Wirkung zu erzielen. In diesem Modul legen wir den Fokus auf die nachhaltige Umsetzung kultureller Initiativen. So bekommen Ihre Maßnahmen dauerhafte Wirkung und der Fortschritt wird sicht- und messbar. Sie lernen hier ein weiteres digitales Tool der ComTeam- Familie kennen: den Culturizer® Progress, der Kulturentwicklung digital und nachhaltig unterstützt.

Auf was es Antworten gibt

  • Welche Faktoren sind für nachhaltige und umsetzbare Kulturentwicklung entscheidend?
  • Wie funktioniert Integration in den Arbeitsalltag und wie geben Sie Impulse, die Kulturprozesse immer wieder vorantreiben?
  • Konkrete Maßnahmen aus einer Zielkultur: Wie übersetzen Sie diese in beobachtbares Verhalten und brechen sie in umsetzbare Schritte herunter?
  • Wie integrieren Sie Kulturarbeit im Arbeitsalltag mit dem Culturizer® Progress?
  • Wie sorgen Sie für Eigenverantwortung in der Umsetzung von Kulturprojekten?

Teil dieses Moduls ist der konkrete und supervidierte Transfer in eine Organisation.

Dauer: 1,5 Tage (1Tag Präsenz + ½ Tag in 3 Webkonferenzen )
Ort: tbd
Wert: 10 CP (inkl. Lizenz für den Culturizer®Progress)

Termin 2020
05.11.2020 10:00 Uhr – 05.11.2020 18:00 Uhr
Trainer: Martin Graemer

Termine 2021
23.04.2021 10:00 Uhr – 23.04.2021 18:00 Uhr
TrainerIn: Lisa Unfried
19.11.2021 10:00 Uhr – 19.11.2021 18:00 Uhr
TrainerIn: Nicole Detambel

G4: Professionelle Architektur und Roadmapping

Ja, auch Einzelaktionen können wirksam sein. Noch besser ist, das Design und die Architektur im Ganzen im Blick zu haben – wie ein „Hubschrauberblick“ auf den Kulturwandel: den Wald TROTZ Bäumen sehen. Unser praxiserprobtes framework kult:agil® sorgt dafür, dass Sie an alles denken. Hier bekommen Sie die konzeptionelle Gesamtsicht für Ihr Kulturvorhaben von A bis Z und Ideen für die Entwicklung von Roadmaps entlang von Praxisfällen.

Auf was es Antworten gibt

  • Must-haves für nachhaltige Kulturentwicklung: "Wisse, was Du tust" statt "muddling through"
  • Tipping point, Guerilla-Aktion, top down: Wie viele und wer eigentlich muss mitmachen? Kultur hoch zehn: Wie geh ich’s an, wenn viele zu beteiligen sind?
  • Wie entwickle ich eine professionelle Roadmap?
  • "Unsere Führungskräfte müssen unternehmerisch denken!" – Was ist von solchen Aussagen zu halten und wann sind welche Trainings sinnvoll
  • Der Staffelstab ist an die Units übergeben und es passiert zu wenig? Impulse für Nachhaltigkeit setzen ohne sich die Verantwortung zurückdelegieren zu lassen?

Dauer: 2 Tage
Ort: tbd
Wert: 12 CP

Termin 2020
03.11.2020 10:00 Uhr – 04.11.2020 17:00 Uhr
TrainerIn: Nicole Detambel

Termine 2021
21.04.2021 10:00 Uhr – 22.04.2021 17:00 Uhr
Trainer: Martin Gros
17.11.2021 10:00 Uhr – 18.11.2021 17:00 Uhr
TrainerIn: Juliane Kasper

3. Schritt: Die Spezialmodule – SP1-SP5

SP1: Kommunikation im Kulturprozess

"Diese Kulturinitiative kommt von HR, das hat mit uns nichts zu tun." Das Schicksal manch guter Initiative ist, dass die Zuständigkeit der Personalabteilung oder der Organisationsentwicklung zugeschrieben wird. Das Tückische dabei: Die Führungsmannschaft übernimmt nicht wirklich Ownership und Sie als Steuernde haben schwierige Rahmenbedingungen, das Ganze in die Organisation zu tragen.

Auf was es Antworten gibt

  • Wie können Initiativen glaubwürdig kommuniziert werden? Welche Botschaften, Absender und Formate braucht es?
  • Wie gelingt es, dass die Initiative auch gegenüber den Mitarbeitern transportiert wird. Und dass die Führungskräfte sich dazu in den driver seat setzen?
  • Wie entsteht eine glaubwürdige Change-Story, bei der die Inhalte wirklich bei der Belegschaft ankommen?
  • Welche Dialogtools Sie einsetzen können, um die Führungskräfte im Austausch mit ihren Teams zu unterstützen?

Dauer: 1,5 Tage
Ort: tbd
Wert: 9 CP

Termin 2020
14.12.2020 14:00 Uhr – 15.12.2020 17:00 Uhr
TrainerIn: Nicole Detambel

Termin 2021
04.10.2021 14:00 Uhr – 05.10.2021 17:00 Uhr
Trainer: Thomas Boysen

SP2: Die Kultur-Seite von Digitalisierung und Agilität

Die VUCA-Welt trifft auf Organisationen, die kulturell darauf oft nicht vorbereitet sind: Digitalisierung und Agilität bringen spezifische kulturelle Herausforderungen mit sich. Diese zu erkennen, zu thematisieren und anzugehen, erarbeiten wir gemeinsam in diesem Modul.

Auf was es Antworten gibt

  • Welche kulturellen Herausforderungen stecken in Agilität und Digitalisierung?
  • Wie stellen Sie fest, inwieweit Ihre Organisation dafür kulturell gerüstet ist?
  • Welche Impulse können Sie setzen, damit Ihre Kultur sich kompatibel mit Digitalisierung und Agilität entwickelt? Wie können Sie dafür Sorge tragen, dass der Kultur-Aspekt hier im Blick bleibt?
  • Wie Sie dafür Sorge tragen können, dass der Aspekt Kultur bei Digitalisierung und Agilität im Blickfeld ist.
  • Wie begleiten Sie die digitale Transformation Ihrer Organisation kulturell?

Dauer: 1 Tag
Ort: tbd
Wert: 6 CP

Termin 2020
17.12.2020 10:00 Uhr – 17.12.2020 18:00 Uhr
Trainer: Thomas Boysen

Termine 2021
09.06.2021 10:00 Uhr – 09.06.2021 18:00 Uhr
Trainer: Thomas Boysen
02.12.2021 10:00 Uhr – 02.12.2021 18:00 Uhr
Trainer: Martin Graemer

SP3: Kultur verändern: bottom up oder querbeet?

Nicht immer herrschen Idealbedingungen, heißt,der Kulturwandel startet beim Top Management und wird dann weiter nach unten kaskadiert. Ist dies nicht der Fall, ist die Frage: "Abwarten und Tee trinken" (und auf mehr Leidensdruck warten) oder trotzdem starten. Diese Situation ist gar nicht selten – wir haben Erfahrung mit grassroot Kulturprozessen und wann sie ihre Wirkung entfalten.

Auf was es Antworten gibt

  • Wie entzünden Sie an verschiedenen Inseln der Organisation Leuchtfeuer der Kulturentwicklung und erhöhen deren Strahlkraft?
  • Worauf ist zu achten, damit diese Kulturinseln zum Sehnsuchtsort werden?
  • Wie entstehen pull-Effekte aus diesen Initiativen und welche Rolle spielen Kulturbotschafter? "Tu Gutes und sprich darüber!" Der gesunde Virus der Kulturinfizierung
  • Wie sorgen Sie für gute Vernetzung der Veränderungsinitiative und bündeln so deren Kräfte?

Dauer: 1 Tag
Ort: tbd
Wert: 6 CP

Termin 2020
16.12.2020 10:00 Uhr – 16.12.2020 18:00 Uhr
Trainer: Thomas Boysen

Termin 2021
06.10.2021 10:00 Uhr – 06.10.2021 18:00 Uhr
TrainerIn: Nicole Detambel

SP4: Führen im Kulturprozess

Führen in Transformationsprozessen ist anspruchsvoll – gerade, wenn es um kulturelle Veränderung geht. Das richtige Maß an Orientierung, Steuerung und Beteiligung zu finden ist das Eine.

Das andere sind die Formate und Methoden an der Hand zu haben, mit denen die Führungskräfte die nötigen Kontexte schaffen können, in denen die MitarbeitenInnen zu MitstreiterInnen und MitmacherInnen werden. In der Steuerung eines solchen Prozesses stehen Sie als Interne häufig vor der Frage: Wie transportiere ich diese Haltung, das Wissen und wirksames Können an die Führungskräfte?

Auf was es Antworten gibt

  • Welche Verantwortungen, Rollen und Aufgaben haben Führungskräfte in der Kulturarbeit – welche Klärungen sind notwendig?
  • Welche Methoden und Formate sind im Arbeitskontext gut anwendbar, um das Machen und Dranbleiben wirkungsvoll zu gestalten?
  • Welche Dynamiken von Widerstand/Zurückhaltung bis zu Begeisterung/Unterstützung sind relevant? Wie kann man ihnen begegnen?
  • Welchen Stellenwert hat Vertrauen für den Prozess und wie können Führungskräfte daran arbeiten?

Dauer: 1,5 Tage
Ort: tbd
Wert: 9 CP

Termin 2020
05.10.2020 14:00 Uhr – 06.10.2020 17:00 Uhr
Trainer: Marco Stoll

Termin 2021
10.06.2021 14:00 Uhr – 11.06.2021 17:00 Uhr
Trainer: Marco Stoll

SP5: Culture-Sparring für Ihre Kulturprojekte

Kulturprozesse haben Gesetzmäßigkeiten – gleichzeitig ist jeder Kulturprozess individuell. In unseren Modulen gibt es vielfältige Möglichkeiten zu Vernetzung, kollegialem Austausch und Fallarbeit. Von Zeit zu Zeit braucht es darüber hinaus punktuell 1:1- Unterstützung in Form von Coaching oder Sparring zu Ihren ganz individuellen Fragestellungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung mit komplexen Kulturprojekten und besprechen Sie Ihre Themen mit uns: Das ist konkretes Lernen am eigenen Projekt, es vermeidet Stolperfallen und eröffnet neue Perspektiven.

In diesem 1:1 können Sie die Beraterexpertise zu speziellen Themenbereichen nutzen, wie beispielsweise zu:

  • Mindful culture
  • Customer focused culture
  • Fehlerkultur
  • Innovationskultur
  • und viele andere

Wert: 1 CP pro 40 MIN
Orte: an unseren Standorten oder per Webco

Zum Einstieg oder als Begleitung: Unsere Kultursets zum Loslegen

Für Einzelne und für Teams

Für Einzelne:

Culture-check

So richtig rund läuft Ihr Kulturprozess nicht und Sie wollen wissen, woran es liegen könnte. Sie bekommen zur Vorabdiagnose eine Checkliste. In einer anschließenden 2-stündigen Webco mit einer erfahrenen / einem erfahrenen Berater bekommen Sie Denkanstöße und Impulse für korrigierende Interventionen.

Preis: € 600,– (+ MwSt.)

Für Teams:

Culturizer® Profiles

Mit Culturizer® Profiles selbstorganisiert die Kulturdiagnose durchführen. Beinhaltet eine Teamlizenz und insgesamt 2h digitales Sparring zum Setup und follow up.

Preis: € 1.350,– (+ MwSt.)

 

> Weitere Infos zum Culturizer®

Für Teams:

Culturizer® Progress

Mit Culturizer® Progress selbstorganisiert die Zusammenarbeit mit einem digitalen Tool weiterentwickeln – Toolnutzung für 6 Monate, max. 25 User plus 2h digitales Sparring.

Preis: € 1.200,– (+ MwSt.)

 

> Weitere Infos zum Culturizer®

Für Teams:

Culture Hacks

Praxiserprobte leicht verständliche Schritte zur Förderung der Teamkultur in Regelmeetings

Preis: € 24,90 zzgl. Versand

 

> Weitere Infos zu den Culture Hacks

Information und Beratung

Sie haben Interesse an dieser Ausbildung und möchten ein Beratungsgespräch vereinbaren?
Es gibt Fragezeichen zu den Inhalten und zur Organisation?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir sind gerne für Sie da!

Nicole Detambel
Managing Consultant & Kulturexpertin bei ComTeam
E-Mail: N.Detambel@comteamgroup.com
Tel: +49 8022 9666-0

Thomas Boysen
Managing Consultant & Kulturexperte bei ComTeam
E-Mail: T.Boysen@comteamgroup.com
Tel: +49 8022 9666-0

We change – for you!

Derzeit arbeiten wir an unserem Change-Prozess.
Freuen Sie sich auf hochaktuelle Themen, frische Formate.
Wir laden Sie herzlich ein, uns zu begleiten!

> About a change
Nach oben